Was sagt uns der BMI?

Der BMI ( body maß index) beschreibt das Verhältnis von Körpergröße zu Körpergewicht, also kg/m². Bevorzugt von Krankenkassen wird der BMI verwendet, um den Gesundheitszustand des Menschen zu kategorisieren. Doch ist dies wirklich relevant? Ist das Gesamtkörpergewicht ausschlaggebend für eine Analyse der körperlichen Verfassung?

Zieht man in Betracht, dass unsere Muskulatur deutlich mehr wiegt als Körperfett, wird schon deutlich, dass die Aussagekraft dieser Bewertung zumindest kritisch zu betrachten ist. Da Übergewicht vor Allem einen unverhältismäßig hohen Körperfettanteil umschreibt, kann ein Wert, welcher ausschließlich die Gesamtköpermasse verwendet, nur eingeschränkt zu einer Bewertung der Köpermasse eingesetzt werden.

Dies kann ausschließlich eine genaue Analyse der Bioimpendanz des Körpers.

Fitness: Eine Frage der Definition?

Christy Thompson - Fotolia.com

Der Begriff Fitness findet in unserer Gesellschaft immer mehr Beachtung. Ehemalige “Muckibuden” sind zu großen Ketten herangewachsen und das Angebot an innovativen Konzepten zur Verbesserung der “Fitness” wächst stetig. Heute und auch in Zukunft stützt das Interesse an körperlicher Fitness unser Gesundheitssystem wesentlich. Viele Ärzte raten ihren Patienten ein Fitnessstudio zu besuchen oder legen ihnen mehr körperliche Bewegung nahe, sei es um bestehende Probleme der körperlichen Leistungsfähigkeit zu korrigieren oder präventiv Krankheiten entgegen zu wirken. Zahlreiche Magazine propagieren Konzepte und Produkte für den Verbraucher, angereichert mit teils utopischen Versprechungen.  Die Industrie hat den Marktwert des öffentlichen Interesses längst erkannt und bombardiert den Endverbraucher mit zahlreichen Produkten zur Nahrungsergänzung, Trainingsoptimierung und -unterstützung.

Doch was genau bedeutet der Begriff “Fitness”? Ist der Begriff mit der allgemeinen Vorstellung von Gesundheit gleichzusetzen oder umschreibt er das äußere körperliche Erscheinungsbild, welches uns im Web, im TV oder von Magazinen von gut gebauten Models präsentiert wird?

Ernährung: Du bist was Du isst?

Achim Banck - Fotolia.com

Nutzen wir das Potential das in unserer Nahrung steckt, so hat dies Auswirkungen, die nur wenigen Menschen bewusst sind. Auf dem Weg zu einer besseren körperlichen Verfassung spielt die Ernährung eine siginfikante Rolle und sollte als wichtige Komponente keinesfalls vernachlässigt werden. Neben einer ausgewogenen Ernährung sollte die Qualität und biologische Wertigkeit in die Planung mit einbezogen werden. Darüber hinaus sollte auch die Wirkung einer zeitlich geregelten Nährstoffzufuhr nicht unterschätzt werden. Will man also einen Ernährungsplan für ein bestimmtes Ziel aufstellen gilt es alle diese Faktoren zu berücksichtigen um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Dieser Blog soll Sie bei der Planung und Durchführung einer geregelten und gesunden Ernährung unterstützen. Durch Rezepte, Ernährungspläne, Diäten sowie Erfahrungsberichte und grundsätzliche Informationen entsteht auf dieser Seite eine Informationsplattform, die Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre Ernährung auf Ihr persönliches Ziel anzupassen.

Erholung: Das vergessene Element

Als wichtiges Puzzelteil zu einer guten Fitness wird die Erholung wohl mit Abstand am wenigsten gewürdigt. Dabei wäre ohne ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Erholung und kontrollierter Belastung eine Leistungssteigerung, gleich welcher Art, unmöglich. Zu viele Freizeit- und sogar Leistungssportler tappen in die Falle des Übertrainings und minimieren ihre Erfolge. Dabei sorgt erst die Erholungsphase für die Einleitung der langfristigen Anpassung des Körpers an Belastungen.

Die, durch die bewusste Belastung, geleerten Energiespeicher werden aufgefüllt und die Steigerung der Leistungsfähigket wird eingeleitet. Unter Erholung darf hier jedoch nicht faulenzen verstanden werden, sondern eine der vorhergegangenen Belastung angepasste, den Körper unterstützende Phase der Regeneration. Hierzu gehören leichte Cardio- Einheiten, eine passende Ernährung und Ruhephasen, zu denen auch genügend Schlaf und aktiver oder passiver Stressabbau gehört.

Powered by WordPress | Visit www.iFreeCellPhones.com for Free Cell Phones. | Thanks to Palm Pre Blog, Find Best CD Rates and Fat burning furnace